Psychotherapie

Professionelle Hilfe auf Augenhöhe

Als Heilpraktiker für Psychotherapie setze ich Methoden ein, die punktgenau und ineinander greifend zu einer gezielte Entlastung und zur Steigerung Ihres Wohlbefindens beitragen. Dabei kommen Sie mit Ihren Ressourcen in Kontakt und lernen sich wieder selber zu stabilisieren.

 

In meiner Psychotherapie geht es darum, belastenden Emotionen und Gedanken, Ängste, Schuldgefühle oder Trauer, Raum zugeben und gezielt zu verarbeiten.

 

 

Die EMDR-Methode.

 

EMDR steht für "Eye Movement Desensitization and Resprocessing", was übersetzt Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegungen bedeutet.  

Durch die abwechselnden links-rechts Augenbewegungen, werden blockierende und belastende Erlebnisse auf sanfte Weise erneut „durchlebt“ und mit den heutigen Erkenntnissen neu abgespeichert. 

Hierbei aktivieren Sie auch die Selbstheilungskräfte Ihres Gehirns auf emotionaler und kognitiver Ebene. Auch körperliche Symptome können günstig beeinflusst und Ihr Immunsystem gestärkt werden. 

 

 

Die CTW-Hypnose

 

Die CTW-Hypnose (Cybernetic Trance Work) ist eine ganzheitliche Therapieform, die mit Hilfe eines leichten Trancezustandes, emotionale, mentale und körperliche Blockaden aufdeckt. Dabei wird die gesamte Aufmerksamkeit gezielt nach innen gerichtet. Gefühle wie Ängste, Hilflosigkeit, Trauer  und auch traumatische Ereignisse, werden wahrgenommen und verarbeitet. Dabei lösen sich diese auf und der Klient spürt sofort eine Erleichterung. Der Klient stärkt außerdem seine eigene Autonomie und erhält die Kontrolle über bestimmte Lebensbereiche wieder zurück!

 

Nach Lösung aller Blockaden,  vertieft der Klient diesen Zustand mit Hilfe täglicher Übungen. So können positive Emotionen, Gedanken und Verhaltensweisen neuronal gestärkt und antrainiert werden. Der Abstand zwischen den einzelnen Therapiestunden beträgt ca. 2 - 3 Wochen. In diesem Zeitraum kann sich die volle Wirkung entfalten. Je nach Bedarf finden anschließend weitere Sitzungen statt.

 

 

Sie erhalten ebenfalls eine Vielzahl von Methoden und Techniken, um sich selber im Alltag entspannen und stabilisieren zu können. Sie unterstützen hierdurch auch Ihre eigene Handlungsfähigkeit und stärken sich von innen heraus.

Hierfür wende ich die Klopf-Akupressur (EFT) an. Diese wirkt genau wie die Akupunktur auf die Meridiane im Körper und wirkt ganzheitlich beruhigend und angstlösend. So können Sie Unruhe und Panikattacken gezielt entgegenwirken.

 

 

Folgenden "Störungsbilder" können gezielt mit EMDR und der Hypnose behandelt werden:

  • Angst- & Panikstörungen
  • Anpassungsstörungen
  • Krisen - und Belastungsreaktionen
  • Trauma - Folgestörung (PTBS)
  • Platzangst, Flugangst
  • Prüfungsangst
  • Zwangsgedanken
  • Zwangshandlungen
  • Depressionen (begleitend)

 

Krisenbewältigung und Anpassungsprobleme

  • belastende Lebenssituationen
  • plötzlich unerwartete Ereignisse
  • Lebens- und Sinnkrisen
  • berufliche Veränderungen
  • Burnout und Erschöpfung
  • Trauerbewältigung
  • emotionale Blockaden
  • psychische Belastungen bei Erkrankungen (z.B. Krebs)
  • Stärkung des Immunsystems
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte 

Kurzzeit - Therapie nach Bedarf!

Je nach Anliegen und den angewandten Methoden, braucht es aus Erfahrung, zwischen 3 und 10 Stunden Psychotherapie.

 

 

Die Sitzungen finden nach Absprache mit Ihnen in einem sinnvollen Abstand zueinander statt. Ein ausführliches Anamnese-Gespräch führen wir zu Beginn Ihrer Therapie durch. Vorab biete ich Ihnen ein persönliches Erstgespräch nach Vereinbarung an.  

Die Kosten für ein Erstgespräch liegen bei 60,00 € bei 50 Minuten. Ein Folgetermin 60 Minuten Gesprächs- oder Verhaltenstherapie liegt bei 90,00 €EMDR - Kurzzeit - Therapie 60 - 90 Minuten 110,00 €.

Die CTW - Hypnose wird bei Bedarf alle 2 - 3 Wochen eingesetzt. Hier liegen die Kosten bei 145,00 €. (Dauer 90 Minuten) 

  

Generell richtet sich meine Dienstleistung an Selbstzahler. Wenn Sie über Ihre privaten Krankenkasse Heilpraktiker - Leistungen abrechnen können, reichen Sie meine Rechnungen dort ein. Auch über Ihre Einkommenssteuer-Erklärung ist es möglich, „Aufwände für besondere Belastungen“ anzugeben. Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater hierüber.

 

Sie haben auch die Möglichkeit eine(n) Psychotherapeutin / -en aufzusuchen, die/der direkt mit Ihrer Krankenkasse abrechnen kann.